Krebsvorsorgeuntersuchung

Kassenleistung:

  • 1x/Jahr Pap-Abstrich, gynäkologische Tastuntersuchung
  • ab 30: Tastuntersuchung der Brust
  • ab 50 - 55: 1x/Jahr Stuhltest auf okkultes Blut
  • ab 55: alle 2 Jahre Stuhltest oder alle 10 Jahre Vorsorge-Darmspiegelung

Empfohlene medizinische Zusatzleistungen, Selbstzahlerleistungen:

  • Vaginal-Ultraschall zur besseren Beurteilung von Gebärmutter, Gebärmutter-Schleimhaut und Eierstöcken
  • Ultraschall der Brust: strahlenfreie Untersuchung zur besseren Beurteilbarkeit der Brustdrüse
  • Thin-Prep-Test: Dünnschicht-Zytologie, liefert genauere Ergebnisse als der herkömmliche Pap-Abstrich.
  • HPV-Test: Untersuchung zur zuverlässigen Abklärung des Gebärmutterhalskrebs-Risikos. HPV-Viren (Humane Papilloma-Viren) werden auf sexuellem Weg übertragen und kommen relativ häufig vor. Einzelne Hochrisiko-HPV-Typen können Gebärmutterhalskrebs auslösen. Gefährdet sind insbesondere Frauen ab dem 30. Lebensjahr.
  • Immunologischer Stuhltest: hochspezifischer Test auf Blut im Stuhl
  • BTA-Test zur Blasenkrebs-Früherkennung - Schnelltest zum Nachweis von bestimmten Tumorbestandteilen im Urin